Hundesalon California DOG SPA - In der Presse

Süddeutsche Zeitung vom 10. Mai 2012

California DOG SPA - Milo
Foto: Alexandra mit Milo und Scotty

Wohlfühl-Oase für Hunde

Alexandra Trapp betreibt das „California Dog Spa"

 Nach menschlichem Ermessen müsste Milo verstört dreinschauen. Doch der Terrier fühlt sich zweifellos pudelwohl. Und das, obwohl ihm Alexandra Trapp ständig ans Fell geht. Die gelernte Hundepflegerin weiß eben, wie man Vierbeiner so badet, massiert und föhnt, dass sie sich trotz der Prozedur fühlen wie bei Frauchen auf der Couch. Trapp macht ihrerseits den Eindruck, als habe sie soeben ihr Glück gefunden: Es hat die Gestalt eines ruhig gelegenen Ladens an der Geigenbergerstraße und firmiert nun als „California Dog Spa".
 Alexandra - „der Vorname reicht" - stammt aus dem kalifornischen San Diego und hat in ihrem Leben schon einiges unternommen, um sich eine solide berufliche Basis zu schaffen. Sie studierte an der New York University Deutsche Literatur, arbeitete jahrelang als Journalistin, führte eine Hundepension in Maine und erwarb schließlich ein Diplom in Hundebetreuung und -pflege. „All Breed Professional Pet Grooming and Pet Care" - sowas gibt's nur in Amerika.
 Sie hat nachgerechnet: Mindestens 700 Stunden Ausbildung am Hund hat sie hinter sich, „täglich sieben bis acht Stunden Pudeln die Haare schneiden, Knoten im Fell aufspüren, Ohren putzen, sie massieren und auf gesundheitliche Probleme untersuchen". In ihrem Sollner Hundesalon ist Alexandra auch technisch bestens gerüstet. Im Zentrum steht ein Behandlungstisch mit Anleinvorrichtung, der wie eine Hebebühne funktioniert - damit sich Alexandra keinen Bruch hebt, wenn mal wieder der 90 Kilogramm schwere Neufundländer aus der Nachbarschaft vorbeigebracht wird. Reichlich Platz bietet eine Badewanne mit verstellbarem Boden; erst recht weist der Fön XXL-Format auf. Vermutlich würde man damit selbst ein Kamel in wenigen Minuten trocken kriegen.
 Zudem verfügt das Dog Spa über die ungewöhnlichste Schaufensterdekoration. Monströse Ruhekissen für den wartenden Hund, Fachmagazine in Japanisch, ein Körbchen in Bootsform, Fellkämme und Shampoo für jeden tierischen Haartyp - Passanten trauen ihren Augen kaum. Darunter liegt für Milo und andere Hausfreunde auf gepflegten Pfoten ein Spielkeller. Der soll demnächst mit einem DVD-Spieler ausgerüstet werden. Denn Vierbeiner betrachten gern ihre schauspielernden Artgenossen oder auch mal ein Fußballspiel. Von wegen: Hundeleben. „Bei uns sind die Tiere oft ruhiger als ihre Besitzer", versichert glaubhaft die Expertin.
 Nach einer Marktlücke in München mit seiner hohen Hundedichte hat Alexandra so systematisch gesucht wie nach einer passenden geschäftlichen Bleibe. Das eine fand sie bei Ortserkundungen, das andere per Zufall im Internet. Von ein paar Märkten in der Umgebung abgesehen, die Tierfutter im Sortiment haben, braucht Alexandra Konkurrenz nicht zu fürchten. An Kunden, die bereit sind, für vier Stunden „Dog Daycare" mit Gassi gehen 20 Euro oder für das große Pflegepaket mindestens 55 Euro zu bezahlen, mangelt es bereits nach wenigen Betriebstagen nicht. Terrier Milo ist sogar schon Stammgast. Jürgen Wolfram

ELLE CITY - Highlights München vom 10/2012

California DOG SPA - Elle City Top-Adresse 2012

Jawohl! Hundepflege kann man studieren. Alexandra Trapp aus San Diego hat ihr Diplom an der California School of Dog Grooming gemacht - und damit ihr Glück gefunden. In ihrem Sollner Salon bietet sie komplette Spa-Programme für Vierbeiner an: Entspannung bei Musik, dazu gibt es Schaumbäder, Gesichtstreatments und Körpermassagen. Danach kommt das Styling, von klassisch bis kreativ. Auch im Angebot: Geburtstagspartys für Hunde und eine Tagesbetreuung.